04 AdBlue® für eine saubere Mobilität

STOCKMEIER Holding GmbH, Bielefeld
Am Stadtholz 37
33609 Bielefeld

+49 521 / 3037-0
+49 521 / 3037-159
info@stockmeier.de

Login Open menuClose menu

Desinfektionsmittel gegen Corona

Die Firma STAUB & CO. – SILBERMANN ist bekannt als der leistungsstärkste Chemikalienhändler in Süddeutschland. Doch das Unternehmen ist weit mehr als nur Händler: an seinen Betriebsstandorten in Nürnberg und Gablingen fertigt das Unternehmen wässrige, lösemittelhaltige und pulverförmige Zubereitungen.

Siegfried Ippisch (Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit), Andreas Frank (Geschäftsführer der STAUB & CO. – SILBERMANN, hier im Einsatz für das THW), Melanie Huml (Staatsministerin für Gesundheit und Pflege) und Markus Söder (Ministerpräsident des Freistaates Bayern)

In Zeiten der Corona-Krise setzt die STAUB & CO. – SILBERMANN ihre Produktionsmöglichkeiten verstärkt für die Herstellung von Hand- und Flächendesinfektionslösungen ein, die vor allem im Gesundheitssystem dringend benötigt werden. Um die riesige Nachfrage abdecken zu können, weitet die STAUB & CO. – SILBERMANN ihre Kapazitäten auf Mehrschichtbetrieb aus. So können etwa 100.000 Liter pro Tag hergestellt und abgefüllt werden.

Die produzierte Menge wird größtenteils an das Logistikzentrum des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) geliefert. Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Gesundheitsministerin Melanie Huml kümmern sich persönlich darum, dass dem reibungslosen Ablauf keine rechtlichen Hürden wie die Biozidverordnung, Sonntagsfahrverbote oder Kennzeichnungspflichten im Weg stehen.

Vom Logistikzentrum des LGL werden die Desinfektionslösungen durch die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk direkt, ohne Zwischenhändler, an die bedürftigen Landkreise und kreisfreien Städte verteilt. Diese wiederum versorgen ihre Krankenhäuser, Arztpraxen, Alters- und Pflegeheime etc. Die von STAUB & CO. – SILBERMANN produzierten Mengen kommen so der Bevölkerung in Bayern zugute. „Jeder ist aufgefordert, einen Beitrag zur Bewältigung dieser Krise zu leisten. Wir bei STAUB & CO. – SILBERMANN setzen alles daran, die Versorgungslücke bei Desinfektionsmitteln zu schließen. Dafür leisten unsere Mitarbeiter Großartiges“, so Andreas Frank, Geschäftsführer bei STAUB & CO. – SILBERMANN.

Als ehrenamtliches Mitglied des THW leistet Andreas Frank gleich doppelten Beitrag in der Corona-Krise: Neben der Produktionserweiterung bei STAUB & CO. – SILBERMANN ist Herr Frank derzeit auch in seiner Funktion als Ortsbeauftragter für den Ortsverband München-Land für das THW im Dauereinsatz.


Informationen zum Unternehmen:

Heute zählt STAUB & CO. – SILBERMANN zur Spitzengruppe der Chemiehandelsunternehmen in Deutschland. An den Standorten in Nürnberg, Gablingen und München sind rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Sie versorgen ihre Kunden mit über 26.000 verschiedenen Chemikalien. Das Angebot umfasst Industriechemikalien und ein großes und wachsendes Sortiment an chemischen Spezialitäten. Über die reine Chemikaliendistribution hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden eine Fülle von Dienstleistungen. An erster Stelle ist die Lohnfertigung zu nennen. Am Standort Gablingen werden im Kundenauftrag sämtliche Formen von chemischen Zubereitungen gefertigt, ob wässrig, lösemittelhaltig oder pulverförmig. Darüber hinaus unterstützt STAUB & CO. – SILBERMANN Kunden in Fragen der Analytik, Dokumentation oder Entsorgung. Als Teil der STOCKMEIER Gruppe kann das Unternehmen auf Ressourcen aus über 20 deutschen Standorten der Gruppe und insgesamt mehr als 40 Standorten weltweit zurückgreifen.