STOCKMEIER Holding GmbH, Bielefeld
Am Stadtholz 37
33609 Bielefeld

+49 521 / 3037-0
+49 521 / 3037-159

info@stockmeier.de

Login Open menuClose menu

Effiziente Kanalsanierung

Zwei-Komponenten-Flutverfahren zur effizienten Kanalsanierung

STAUBCO® Kanalsanierungssystem

Unser STAUBCO® Kanalsanierungssystem mit der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Nr. Z-42.3-354 des Deutschen Instituts für Bautechnik ermöglicht Ihnen die Sanierung von Kanalanlagen mit minimalem Aufwand.

Hierbei handelt es sich um ein Zwei-Komponenten-Flutverfahren zur temporären Sanierung von erdverlegten Abwasserkanälen und -leitungen in den Nennweiten DN 100 bis DN 500 und dazugehörender Schächte.

Das System beruht auf der chemischen Bindung der beiden unkompliziert zu handhabenden Komponenten

  • STAUBCO® Silikatkomponente A
  • STAUBCO® Härter CA

Wir als Hersteller vertreiben die beiden Komponenten an fachkundige Kanalsanierungsunternehmen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie profitieren von unserer Erfahrung. STAUBCO® hat sich seit über 20 Jahren im praktischen Einsatz deutschlandweit bewährt.
  • Bei der Anwendung von STAUBCO® ist kein Aufgraben der Kanäle erforderlich.
  • STAUBCO® ist äußerst wirtschaftlich.
  • Die Einzelkomponenten sind keine gefährlichen Stoffe im Sinne der Gefahrstoffverordnung.
  • Die fertigen Einzelkomponenten sind jederzeit lieferbar. Wir versorgen Sie in ganz Deutschland. Sie können die STAUBCO® Komponenten auch mit dem eigenen Saugwagen abholen.

Produktinformationen

STAUBCO® Silikatkomponente A

Die STAUBCO® Silikatkomponente A wurde von uns speziell für die Kanalabdichtung entwickelt. Bei der Flutung verliert sich das Material nicht im Erdreich, sondern bleibt vielmehr durch seine hohe Haftfestigkeit darin hängen und verfüllt undichte Muffen oder Hohlräume im Erdreich.

STAUBCO® Härter CA

Der STAUBCO® Härter CA ist extrem niedrigviskos eingestellt und kann somit die STAUBCO® Silikatkomponente A schnell durchdringen ohne das Material vor sich herzuschieben.

Anwendungsbereich

Das STAUBCO® Verfahren ist ein grabenloses Abdichtungsverfahren für:

  • Abwasserkanäle,
  • Abwasserleitungen und
  • dazugehörende Schächte

aus

  • Beton,
  • Steinzeug,
  • Faserzement,
  • Mauerwerk (nur für Schächte),
  • Gusseisen.

Es dürfen auch Muffenverbindungen in Abwasserleitungen aus PVC-U mit diesem Verfahren saniert werden.

Schadensbild

Anwendungsbedingungen

Das STAUBCO® Verfahren darf für die Sanierung von Rissbildungen, undichten Rohrverbindungen und Anschlussstellen (unabhängig vom Rohrmaterial) unter folgenden Bedingungen verwendet werden:

  • Radialrisse mit einer Breite ≤ 5 mm
  • Axialrisse mit einer Breite ≤ 3 mm
  • Kombination von Rissen in Längs- und Radialrichtung mit vorgenannten Bedingungen
  • undichte Muffenspalten (Rohrverbindungen)
  • keine Wurzeleinwüchse
  • Verarbeitungstemperatur: > 5 °C

Vorher

Kanalsanierung vor Einsatz unseres Produktes

Nachher

Kanalsanierung nach Einsatz unseres Produktes

Physikalische und chemische Eigenschaften

Sollwerte ab Werk

STAUBCO® Silikatkomponente A

Erscheinungsform:farblos, geruchlos, flüssig
Flammpunkt:nicht anwendbar
Wasserlöslichkeit:vollständig mischbar
Dichte bei 20 °C:1,34 - 1,38 g/cm³
pH-Wert bei 20 °C 10%iger Lösung:11 - 12
Lagerung:nur zugelassene Stahl- und Kunststoffbehälter verwenden; in geschlossenen Behältern
Gefahrgut:nein
Schutzmaßnahmen:Gummihandschuhe, Schutzbrille, Arbeitsschutzkleidung

STAUBCO® Härter CA

Erscheinungsform:farblos, geruchlos, flüssig
Flammpunkt:nicht anwendbar
Wasserlöslichkeit:vollständig mischbar
Dichte bei 20 °C:1,31 - 1,35 g/cm³
pH-Wert bei 20 °C 10%iger Lösung:5 - 7
Lagerung:nur zugelassene Stahl- und Kunststoffbehälter verwenden; in geschlossenen Behältern
Gefahrgut:nein
Schutzmaßnahmen:Gummihandschuhe, Schutzbrille, Arbeitsschutzkleidung

Überprüfung der Verwendbarkeit bereits gebrauchter Komponenten

Unsere STAUBCO® Kanalsanierungskomponenten können mehrmals eingesetzt werden. Vor jeder Sanierung bzw. jedem Zyklus müssen die Produkte auf Verwendbarkeit geprüft werden.

STAUBCO® Silikatkomponente A

  Werte ab Produktion:verwendbar bis:
Dichte bei 20 °C:1,34 - 1,38 g/cm³> 1,28 g/cm³
Temperatur:ca. 25 °C> 5 °C
Leitwert bei 20 °C:25 - 40 ms/cm< 150 ms/cm

STAUBCO® Härter CA

  Werte ab Produktion:verwendbar bis:
Dichte bei 20 °C:1,31 - 1,35 g/cm³> 1,25 g/cm³
Temperatur:ca. 20 °C> 5 °C
Leitwert bei 20 °C:120 - 155 ms/cm< 300 ms/cm

Gelierprobe

  1. Geben Sie in ein kleines Gefäß (z. B. Joghurtbecher) die STAUBCO® Silikatkomponente A und im gleichen Verhältnis den STAUBCO® Härter CA dazu (z. B. 50 ml).
  2. Kurz umrühren.
  3. Nach spätestens 3 Minuten muss sich ein festes weißes Konglomerat am Boden bilden.
  4. Den Überstand bildet eine klare Flüssigkeit.

Gesuchte Information nicht gefunden?

Kein Problem! Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Anfrage. Wir beraten Sie gerne.